Kleiderständer No.5 aus Rohren, Industrial Style


Bauplan für einen freistehenden Industrial Kleiderständer aus Rohren und Temperguss-Fittings

Klassischer stehender Kleiderständer mit Platz für viel Garderobe und Accessoires. Aus stabilem Stahlrohr, ein Industrial Möbel, das quasi unkaputtbar ist. Oben ist viel Platz für Jacken auf Kleiderbügeln, in der Mitte finden Taschen oder Schals ihren griffbereiten Platz.

 

Unsere 5- und 6-fach-Verteiler ermöglichen das klare Design und der Kugelknopf aus Temperguss sorgt für eine optisch harmonische Spitze.

 

Die Höhe dieses Rohr-Kleiderständers ist mit der unten stehenden Stückliste circa 187 cm und kann durch Änderung der Rohrlängen beliebig angepasst werden. Der Fuß benötigt eine Stellfläche von circa 50 cm.


Stückliste zum Kleiderständer No.5 und Explosionszeichnung

Rohre mit Gewinde

Anzahl Länge (mm) Bezeichnung und Link
1x 100 mm Stahlrohr 3/4"
4x 180 mm Stahlrohr 3/4"
4x 200 mm Stahlrohr 3/4"
1x 700 mm Stahlrohr 3/4"
1x 900 mm Stahlrohr 3/4"

 


DIY Anleitung Industrial Kleiderständer freistehend aus Wasserrohr mit Stückliste

Step-by-Step Bauanleitung

  1. Gebaut wird der Kleiderständer von unten nach oben, die Ebenen werden nacheinander mit den Stahlrohren verbunden.
  2. Als erstes die Bodenflansch auf die Außengewinde der vier Winkel und dann die 200 mm Rohre in die Innengewinde der Winkel schrauben. 
  3. Diese vier Fußelemente mit Kraft in den 5-fach-Verteiler schrauben. Dabei gleich so ausrichten, dass die Temperguss Flansche nach unten zeigen. Leichte Bodenunebenheiten können später durch Lockern einzelner Flansche ausgeglichen werden.
  4. Dann das 900 mm Rohr in den fertigen Fuß einschrauben. Das Kreuz handfest aufschrauben und dann gleich das 700 mm Rohr anbringen. Tipp: Sollte das optisch einen leichten Knick machen, das Kreuz nochmal um 90° drehen.
  5. Jetzt die beiden Doppelnippel in die seitlichen Kreuz-Abgänge schrauben. Locker handfest reicht zunächst, mit Hilfe der nun anzubringenden beiden 45°-Bögen kann das mit einem besseren Griff fest verschraubt werden. Gleich auf die Ausrichtung der Bögen achten.  
  6. Nun das Kreuz noch richtig fest auf die untere Stange schrauben. Dabei wird sich das Rohr auch noch weiter in den 5-fach Verteiler einschrauben. Das ist gewollt und für die Gesamtstabilität wichtig. 
  7. Vorletzter Schritt: Das Oberteil zusammenbauen. Dazu die 180 mm Rohre in die seitlichen Abgänge des 6-fach Verteilers schrauben und gleich die Kappen aufbringen. Das 100 mm Rohr zusammen mit dem Kugelknopf in den später nach oben zeigenden Abgang kräftig einschrauben.
  8. Im letzten Schritt nun das Oberteil mit dem 700 mm Rohr verbinden. Da das Oberteil recht schwer ist, vorsichtig vorgehen und auf einen möglichst geraden Ansatz vom Temperguss Fittings aufs Rohr achten - die ersten ein, zwei Umdrehungen müssen leicht gehen. Dann wieder richtig fest schrauben, bis auch das 700 mm Rohr im Kreuz unten ganz fest verschraubt ist.
  9. Tipp: Wenn noch weiter ausgerichtet werden soll, das immer in Schraubrichtung machen, nicht lockern.

ilTubo's Tipps

  • Das obere Kreuz kann natürlich auch versetzt zu den beiden darunter liegenden Haken angeordnet werden, wenn das für den Einsatzzweck praktischer ist. Einfach mit etwas Kraft noch eine achtel Umdrehung weiter schrauben.
  • Wenn Jacken an Schlaufen aufgehängt werden sollen, dann ist der 3/4" Durchmesser der Rohre etwas zu dick. Dann in die Abgänge des 6-fach-Verteilers einfach Reduzierstücke Nr. 241 von 3/4" auf 1/2" einschrauben und das obere Kreuz mit 1/2"-Rohren und -Kappe ausführen.
  • Die senkrechte Aufteilung lässt sich beliebig verändern. Beispielsweise könnten mit einem 6-fach-Verteiler in der Mitte oder durch zwei versetzt angebrachte Kreuze mit einem kurzen Rohrstück dazwischen vier kleine Haken angebracht werden.
  • Steht der Kleiderständer mit den Temperguss Flanschen auf hartem Boden, z. B. Parkett oder Laminat, empfiehlt es sich, den Boden durch aufgeklebte Flanschpads aus Filz zu schützen.
  • Der Fuß sollte aus Stabilitätsgründen immer etwas breiter sein als die Ausladung oben.
  • Die Innengewinde der 45°-Winkel sind bewusst offen gelassen. So kann z. B. ein Kleiderbügel eingehängt werden. Gefällt das nicht, dann einfach einen Stopfen einschrauben.
  • Damit das Metall beim Aufhängen von feuchten Jacken nicht zu rosten beginnt, bitte mit einer hauchdünnen Schicht Leinöl-Firnis (auftrocknend) oder einem Wachs schützen. Natürlich kann auch lackiert werden.

Technische Informationen und viel Wissenswertes rund um DIY Rohrmöbel-Projekte gibt es unter: www.iltubo.de/projektinfos/