Tischgestell Bauplan - Tisch aus Rohren No.1 "Y-Style"


Bauplan: Tisch aus Rohren

Der Tisch “Y-Style” aus schwarzen Temperguss Fittings und Rohren im Industriestil ist als Esstisch genauso geeignet wie als Schreibtisch. Aufgrund der speziellen Konstruktion der stabilisierenden Querstrebe mit den Y-Stücken hat man bei diesem Tischgestell die bestmögliche Knie- und Beinfreiheit an allen Seiten.

 

Durch die Variation der Rohrlängen aus dieser Bauanleitung lässt er sich beliebig groß bauen -- und der Satz des Pythagoras hat endlich eine sinnvolle Anwendung. Mit der unten stehenden Stückliste ist das Gestell, inkl. der Flansche, circa 119 X 57 cm (BxT) groß. Kommen andere Rohrlängen zum Einsatz, ergeben sich zum Beispiel:

  • 1x 800 mm, 4x 400 mm: circa 154 x 71 cm
  • 1x 600 mm, 4x 400 mm: circa 134 x 71 cm
  • 1x 600 mm, 4x 300 mm: circa 119 x 57 cm
  • 1x 400 mm, 4x 300 mm: circa 99 x 57 cm

Die Höhe ist circa 80 cm (ohne Tischplatte) und kann durch Variation des kurzen Rohres proportional verändert werden.


Stückliste und Explosionszeichnung

Temperguss Fittings (Variante: 3/4")

 

Stahlrohre mit Gewinde

Anzahl Länge (mm) Bezeichnung und Link
4x 100 Stahlrohr 3/4"
4x 300 Stahlrohr 3/4"
5x 600 Stahlrohr 3/4"

Bauanleitung und Stückliste Tisch aus Rohren

Step-by-Step Bauanleitung für den Tisch aus Rohren No.1

  1. Zuerst die Querstrebe aus einem 600 mm Rohr mit den beiden Y-Verteilern und den 300 mm Rohren mit aufgeschraubten T-Stücken zusammenschrauben. Das Ganze so ausrichten, dass die T-Stücke nach oben/unten zeigen. Wichtig: Alles richtig kräftig zusammenschrauben, dabei gerne auch die Hebelkraft durch eingeschraubte kurze Rohre nutzen.
  2. Im nächsten Schritt die kurzen Rohrstücke und die Flansche in die T-Stücke schrauben. Bereits jetzt darauf achten, dass die Flansche alle auf der gleichen Höhe sind.
  3. Dann kann diese Teilkonstruktion auf die Tischplatte gelegt, ausgerichtet und festgeschraubt werden.
  4. Zum Schluss die vier langen Rohre und die Füße aufschrauben. Auch jetzt wieder darauf achten, dass alles die gleiche Höhe hat. Durch die Gewinde kannst die Gesamtkonstruktion am Aufstellort etwas justiert werden.

ilTubo's Tipps

  • Altbau-Boden? Mit den ilTubo-Möbelfüssen können Höhenunterschiede von 0 bis ca. 8 mm ausgeglichen werden.
  • Die Tischplatte trägt zur Stabilität bei. Sollte das Gestell alleine noch etwas wackelig sein, spätestens nach dem Verschrauben der Tischplatte gibt sich das.
  • Mehr Kraft beim Zusammenschrauben kann durch einen längeren Hebel aufgebracht werden, z. B. durch ein Rohrstück in einem abzweigenden Innengewinde. Bitte mit Zangen vorsichtig sein, damit die Oberfläche der Rohre und Fittings keine Kratzer davon trägt.
  • Die Aufteilung der Rohrlängen für die Tischbeine ist flexibel. Die Tischhöhe ändert sich nicht, wenn zum Beispiel statt der 600/100 mm aus der Stückliste stattdessen 650/50 mm verwendet werden, um die Querstrebe noch näher an die Tischplatte zu bringen. Am dichtesten klappt das mit einem T-Stück Nr. 134 anstelle der Kombination aus #130/100mm.
  • Als Fuß eignen z. B. auch Reduktionsstücke Nr. 240 mit Kunststoff-Gleitern oder Flansche ohne Bohrung.
  • Harte Böden wie Parkett, Laminat, Vinyl & Co. und hartes Metall vertragen sich nicht. Mit den Filzgleitern zum Aufkleben auf die eckigen Kappen wird der Boden geschont.

Technische Informationen und viel Wissenswertes rund um DIY Rohrmöbel-Projekte gibt es unter: www.iltubo.de/projektinfos/


Ihre Vorteile

  • Kostenloser Plancheck (fair use)
  • Ausführliche Rohrmöbel Baupläne mit Stücklisten
  • Spezialisiertes Sortiment, exklusive und eigenentwickelte Bauteile 
  • Material nach gängigen EU-Normen zur lebenslangen Erweiterbarkeit
  • Sonderlängen auf Anfrage
  • Zuverlässigkeit durch eigenes Lager/Werkstatt mit über 650 qm
  • Versand ab 4,99 € (Standardversand innerhalb DE bis 1 kg Paketgewicht)
Erfahrungen & Bewertungen zu ilTubo Wohnakzente Inh. Alexander Greisle
ilTubo bei Pinterest  ilTubo bei Facebook  ilTubo bei Instagram