DIY Bauplan: Tischgestell No.5 aus Rohren, zerlegbar


DIY Bauplan für ein zerlegbares Tischgestell aus Rohren und Temperguss im Industrial Style

Flohmarkt, Marktstand, flexible Warenpräsentation oder auch ein ganz normaler Tisch, der bei Bedarf platzsparend verräumt werden kann. Das zeichnet dieses Tischmodell aus: Einfach sechs Überwurfmuttern lösen und man hat drei separate Baugruppen, die einfach im Sprinter oder Keller verstaut werden können.

 

Ein Beispiel, wie Temperguss Verschraubungen tolle modulare Konstruktionen in Baugruppen erlauben. Das kann nicht nur konstruktiv, sondern auch ganz praktisch genutzt werden. Flexibilität fast ohne Grenzen.

 

Die Abmessungen dieses zerlegbaren Tischgestells sind (je ohne Tischplatte) in der Höhe circa 72 cm, in der Breite ca. 134 cm und in der Tiefe circa 62 cm. Durch ändern der Rohrlängen aus der Stückliste können diese Abmessungen 1:1 variiert werden.


Stückliste zum zerlegbaren Tischgestell No.5 aus Rohren und Explosionszeichnung

Temperguss Fittings

Rohre mit Gewinde

Anzahl Länge (mm) Bezeichnung und Link
4x 225 mm Stahlrohr 3/4"
4x 300 mm Stahlrohr 3/4"
4x 350 mm Stahlrohr 3/4"
2x 1200 mm Stahlrohr 3/4"

 



Bauteile Tischgestell No.5 bestellen

  • Lieferumfang: Bauteile aus obiger Stückliste
  • Fittings/Rohre für Rohrgestell; ohne Tischplatte
  • Material: Temperguss / Stahl (roh)
  • Farbton: Anthrazit/Stahlgrau
  • Materialoberfläche: sandgestrahlt, passend zu Fittings
gem. Bauplan. Material: Temperguss / Stahl (roh, sandgestrahlt), Farbe: Anthrazit/Stahlgrau; ohne Tischplatte

213,62 €

  • 14 kg
  • lieferbar
  • Lieferzeit 3-6 Werktage

...oder anpassen

Passt soweit, aber es sollen andere Abmessungen sein oder Änderungen im Aufbau?

Kein Problem. Gerne machen wir ein Angebot für die benötigten Bauteile. Schreiben Sie uns einfach:

Änderung anfragen (Mail)



Explosionszeichnung zum zerlegbaren Tischgestell

DIY Tischgestell aus Rohren zerlegbar Arbeitstisch Marktstand Präsentationstisch

Step-by-Step Bauanleitung

  1. Ausgehend von den beiden langen 1200 mm Rohren werden zunächst die beiden Seitenteile zusammengebaut. Im ersten Schritt dazu die T-Stücke Nr. 134 kräftig aufschrauben, mit den Außengewinden zur Seite, und dabei gleich richtig ausrichten.
  2. Auf das Außengewinde der 134er T-Stücke nun die anderen T-Stücke Nr. 130 aufschrauben und gleich so ausrichten, dass diese dann senkrecht stehen.
  3. In den nach unten gehenden Abgang die 350 mm Rohre einschrauben und gleich je einen Bodenflansch. In die nach oben gehenden Abgänge dann die 300 mm Rohre. Umgekehrt ist das natürlich auch kein Problem.
  4. Auf das Außengewinde der oberen Rohre nun je eine Verschraubung Nr. 331 und einen Dreieck-Flansch aufschrauben. Montiert lassen. Hierauf wird später die Tischplatte geschraubt.
  5. Die noch übrigen 225 mm Rohre in die noch freien Innengewinde der 134er T-Stücke schrauben.
  6. Nun die beiden Verschraubungen Nr. 330 auseinander bauen. Die Unterteile auf die 225 mm Rohre der einen Seite und das Oberteil mit Überwurfmutter auf die der anderen Seite schrauben.
  7. Jetzt können die beiden Seitenteile mit Hilfe dieser Überwurfmuttern zusammengeführt werden.
  8. Die Tischplatte mit der Oberseite nach unten auf den Fußboden legen. Das Tischgestell mit den Dreieckflanschen nach unten darauf ausrichten und festschrauben.
  9. Zum Verstauen nun die Überwurfmutter der Verschraubung unter der Tischplatte lösen und schon sind Platte und Gestell getrennt und können in Zukunft einfach über den Fitting wieder verbunden werden.

ilTubo's Tipps

  • In der mittleren Ebene kann einfach ein Brett als zusätzliche Ablage aufgelegt werden. Beim Zusammenbau können dafür gleich Auflageringe als Rutsch-Sicherung aufgezogen werden.
  • Die Oberteile der Verschraubungen Nr. 331 mit den Dreieck-Flanschen bleiben auch im zerlegten Zustand an der Tischplatte montiert. Beim Aufbau zunächst die beiden Unterteile verbinden und dann die Tischplatte fixieren.
  • Beim Einsatz auf empfindlichen Böden sollte an die Bodenflansche je ein selbstklebendes Flanschpad zum Schutz angebracht werden.
  • Für den Einsatz im Außenbereich ist eine Lackierung empfohlen. Hierzu kann, nach gründlicher Reinigung mit einem entfettenden und nicht-korrosiven Reiniger, ein guter Klarlack in mehrere Schichten nach Herstellervorgabe aufgetragen werden.

Ergänzend zum Bauplan: Technische Informationen und viel Wissenswertes rund um DIY Rohrmöbel-Projekte gibt es in den DIY-Tipps unter https://www.iltubo.de/rohrmoebel-diy-tipps/.


Ihre Vorteile

  • Dauerhaft günstige Preise
  • Kein Mindermengenzuschlag, 
    kein Mindestbestellwert
  • Zuverlässigkeit durch eigenes Lager/Werkstatt mit 1.500 qm
  • Kostenloser Plancheck (fair use)
  • Spezialisiertes Sortiment, exklusive und eigenentwickelte Bauteile 
  • Material nach gängigen EU-Normen für lebenslange Erweiterbarkeit
  • Sonderlängen / Wunschgrößen 
ilTubo bei Pinterest ilTubo bei Facebook ilTubo bei Instagram