DIY Bauplan: Regal aus Rohren selber bauen


DIY Bauplan Wandregal aus Temperguss Rohren und Fittings

Ein Klassiker unter den Rohrregalen sind diese verschachtelten Regale. Die Kombination aus rohem Stahlrohr und schönem Holz ist für viele Zwecke geeignet: als Bücherregal, für Sammlerstücke, als Barregal für Gläser und Spirits und vieles mehr.

 

Das Prinzip dieses Wandregals ist hoch flexibel. Durch Variation der Fittings und deren Ausrichtung können beliebig hohe oder breite Regale entstehen. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. In unserer DIY-Galerie und bei Instagram gibt es einige Beispiele zu entdecken.

 

Dieser Bauvorschlag zum selber bauen arbeitet mit durchbohrten Brettern. Hier liegt das Brett auf dem unteren Fitting auf, dann geht ein kurzes Rohr durchs Brett und von oben wird das Brett dann mit weiteren Fittings geklemmt. Diese Klemmung macht das ganze sehr stabil.

 

Die Abmessungen dieses Vorschlags sind mit der Stückliste unten: circa (!) 100 x 120 x 24 cm (BxHxT, ohne Holzbretter)

 


Stückliste zum Wandregal No.1 und Explosionszeichnung

Temperguss Fittings 3/4"

Anzahl Fitting Nr. Bezeichnung und Link
7x 90 Winkel 90° I/I
6x 130 T-Stück 90° I/I/I
9x 270 Muffe I/I Temperguss
3x 301 Kappe rund
5x 324 Wandflansch
20x   Zierschrauben mit Dübel
1x   Forstnerbohrer 28 mm für 3/4"

 

Stahlrohre mit Gewinde

Anzahl Länge (mm) Bezeichnung und Link
8x 40 mm Stahlrohr 3/4"
3x 50 mm Stahlrohr 3/4"
5x 100 mm Stahlrohr 3/4"
4x 180 mm Stahlrohr 3/4"
5x 200 mm Stahlrohr 3/4"
2x 225 mm Stahlrohr 3/4"
2x 275 mm Stahlrohr 3/4"

DIY Bauanleitung Rohrmöbel Wandregal

Step-by-Step Bauanleitung für das Regal aus Rohren

  1. Beginnen wir mit den Holzbrettern, davon ausgehend schraubt sich der Rest fast von selbst zusammen. Zunächst die Waagrechten unter den Holzbrettern kräftig zusammen schrauben, also z. B. Winkel Nr. 90 + 180 mm + Muffe Nr. 270 + 180 mm + T-Stück Nr. 130. Auch gleich die kurzen, durchs Brett führenden Rohre einschrauben. Sie sollen nachher ca. 8 cm oben aus dem Brett stehen.
  2. Die Breiten ausmessen (Rohrmitte zu Rohrmitte) und die Bohrpunkte aufs Brett übertragen. Alternativ die Unterkonstruktion auf dem Brett ausrichten, die Konturen der Rohre anzeichnen und daraus der Bohrmittelpunkt grafisch ermitteln. Wichtig: Dabei den späteren Wandabstand berücksichtigen (Tipp: Wir geben immer 5 mm zu, damit nachher in bisschen Spiel besteht, wenn der Bohrpunkt etwas verrutscht).
  3. Dann auch gleich die Bretter montieren und mit den nach oben weitergehenden Muffen bzw. den Kappen fest klemmen. Es ist wichtig, dass die oberen Fittings die Bretter wirklich klemmen und die Bretter dann nicht mehr wackeln. Das ist dann eine sehr stabile Verbindung, der man bedenkenlos auch schwerere Beladung zutrauen kann.
  4. Nun kann die Konstruktion, am besten von unten nach oben, schrittweise mit den entsprechenden Rohren und Fittings aufgebaut werden. Die zur Wand gehenden Rohre als Kraftverstärker nutzen. Es kann sein, dass das Regal, je größer es wird, etwas instabil wirkt. Dann noch mehr Hebelkraft nutzen um die Gewinde noch fester zu verschrauben. Werkzeug ist dazu nicht nötig, das verursacht nur hässliche Spuren.
  5. Die Flansche für die Wandbefestigung als letztes montieren und das Regal, am besten mit Unterstützung, an der Wand montieren.

ilTubo's Tipps und Variationsmöglichkeiten

  • Welche Länge sollte das kurze "Rohr durchs Brett" haben? Letztlich ist wichtig, dass es oben ca. 8 bis 10 mm aus dem Brett heraus ragt. Dann lässt sich der obere Fitting fest genug aufschrauben um das Brett zu klemmen. Wir verwenden z. B. für Brettstärken von 18 bis 22 mm meist 40 mm kurze Rohrstücke. Bei dickeren Bohlen von 33/35 mm passen 50 mm Rohrstücke.
  • Eine Alternative zum Durchbohren der Bretter ist es, die Bretter mit Flanschen von unten und, wo zur Fortführung der Rohre nötig, von oben zu verschrauben.
  • In der Zeichnung sind die Querrohre mit Muffen gestückelt um einen noch industrielleren Look zu erzeugen. Natürlich funktionieren durchgehende längere Rohre genauso gut.
  • Statt der 324er Wandflansche erzeugen unsere exklusiven Dreieck-Flansche Nr. 323 eine noch individuellere Optik.
  • Bei Eigenkreationen bitte das Thema der geschlossenen Rohrkreise berücksichtigen und möglichst vermeiden. Wenn man von rechts nach links bzw. von oben nach unten "durchlaufen" kann, ohne an eine Stelle zwei mal zu kommen, dann hat man keinen.

Technische Informationen und viel Wissenswertes rund um DIY Rohrmöbel-Projekte gibt es unter: www.iltubo.de/projektinfos/


Ihre Vorteile

  • Kostenloser Plancheck (fair use)
  • Ausführliche Rohrmöbel Baupläne mit Stücklisten
  • Spezialisiertes Sortiment, exklusive und eigenentwickelte Bauteile 
  • Material nach gängigen EU-Normen zur lebenslangen Erweiterbarkeit
  • Sonderlängen auf Anfrage
  • Zuverlässigkeit durch eigenes Lager/Werkstatt mit über 650 qm
  • Versand ab 4,99 € (Standardversand innerhalb DE bis 1 kg Paketgewicht)
Erfahrungen & Bewertungen zu ilTubo Wohnakzente Inh. Alexander Greisle
ilTubo bei Pinterest  ilTubo bei Facebook  ilTubo bei Instagram